Anpassung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge

Aktuelles - Besoldungstabellen (West und Ost) >>>weiter
Zum Lexikon der Beamtenbesoldung mit mehr als 300 Stichwörtern - sortiert von A bis Z >>>weiter
Zur Übersicht des aktuellen BBesG >>>weiter
Besoldungsanpassung
Die Bezüge der Beamtinnen und Beamten wurden zuletzt mit dem Gesetz zur Anpassung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge vom 10. September 2003 (BGBl. I S. 1798 ff.) angehoben. Damit sollte der Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst vom 9. Januar 2003 auf die Beamtinnen und Beamten übertragen werden. Nach einer Anpassung in Höhe von 2,4 Prozent im Jahre 2003 folgen 2004 zwei weitere Anpassungsstufen: Zum 1. April und zum ersten August 2004 steigen die Bezüge um jeweils ein Prozent. Im November 2004 kommt eine Einmalzahlung von maximal 50 Euro hinzu. Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppe B 11 (Staatssekretäre) sind von der Anhebung ausgenommen. Die Länder wurden ermächtigt, selbst zu bestimmen, ob die Bezügeanhebung auch für ihre Staatssekretäre ausgesetzt werden soll, soweit diese nicht in die Besoldungsgruppe B 11 fallen. Mehrere Länder haben von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Zu den aktuellen Besoldungstabellen (West und Ost) ab 1.4.2004 bzw. 1.8.2004 >>>weiter

Für die Beamtinnen und Beamten in den neuen Ländern gilt seit dem 1. Januar 2004 ein Bemessungsfaktor von 92,5 Prozent der West-Bezüge. Die weitere Angleichung soll für die Besoldungsgruppen A 2 bis A 9 bis spätestens Ende 2007, für die übrigen Besoldungsgruppen bis Ende 2009 abgeschlossen werden. Dies entspricht der Regelung im Tarifvertrag. Zu den aktuellen Besoldungstabellen (West und Ost) ab 1.4.2004 bzw. 1.8.2004 >>>weiter
Unser Angebot - Ihr Vorteil

Publikationen für den öffentlichen Dienst - jedes Buch nur 7,50 Euro

Der beliebte SERVICE richtet sich an alle "aktiven und ehemaligen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes" und umfasst elf Titel. Alle Bücher werden jährlich aktualisiert und sind übersichtlich gegliedert. Selbst komplizierte Rechtsvorschriften werden verständlich erläutert. Jedes Buch kann online für nur 7,50 Euro bestellt werden

PDF-SERVICE für nur 15 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten

Sie nutzen das Internet regelmäßig und wollen rund um das Tarif- und Beamtenrecht auf dem Laufenden bleiben. Neben Büchern in gedruckter Form bietet der INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst/Beamte mit dem „PDF-SERVICE” elf Bücher und mehrere exklusive PDF's mit wichtigen Themen zum öffentlichen Dienst. Mit einer persönlichen Zugangskennung können Sie diese PDF herunterladen, lesen und ggf. drucken. Neu im PDF-SERVICE sind die Buchtitel „Frauen im öffentlichen Dienst”, „Nebentätigkeitsrecht” und Tarifrecht im öffentlichen Dienst - jeweils als komplettes OnlineBuch. Zur Anmeldung


Unsere Link-TIPPS

...für Beamtinnen und Beamte: www.beamten-informationen.de I www.besoldung-online.de I www.beihilfe-online.de I www.beamtenversorgung-online.de

...für Tarifbeschäftigte: www.tarifvertragoed.de I

Vorteile für Beschäftigte im öffentlichen Dienst: www.einkaufsvorteile.de I www.hotelverzeichnis-online.de I www.urlaubsverzeichnis-online.de I www.urlaub-gastgeber.de I www.klinikverzeichnis-online.de

mehr zum Thema:
© 2008 • www.besoldungsrecht.de • Alle Rechte vorbehalten