Besoldung: Mehr Geld für Wahlbeamte

www.nuernberger-beamten.de
SeminarService zur Beamtenversorgung: Tagesveranstaltungen für Behördenmitarbeiter und Personalräte www.die-oeffentliche-verwaltung.de
Mehr Informationen zum Beamtenbesoldung finden Sie im Beamten-Magazin und Taschenbuch "Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte" >>>weiter

Zur Übersicht der Rubrik "Aktuelles zur Beamtenbesoldung und den öffentlichen Dienst

Besoldung: Mehr Geld für Wahlbeamte



Landräte und Bürgermeister in Niedersachsen können mit einer höheren Besoldung rechnen. Die Landesregierung hat die Ämter der kommunalen Beamtinnen und Beamten auf Zeit den Besoldungsgruppen neu zugeordnet. Im Entwurf für die neue kommunale Besoldungsverordnung wurden Hauptverwaltungsbeamtinnen und -beamte eine Besoldungsgruppe höher eingeordnet oder durch eine entsprechende Amtszulage höher eingestuft. Zur Begründung heißt es, damit werde ihrer größeren
politischen Verantwortung in der Kommunalverwaltung, die sich aus der Direktwahl ergibt, Rechnung getragen. Größere Kommunen sollen auf diese Weise leichter qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber für die Leitungsebene gewinnen können. Außerdem ist vorgesehen, die Höhe der Besoldung künftig nicht mehr vom Dienstalter abhängig zu machen. Diese Differenzierung sei nicht mehr sachgerecht, weil von den Wahlbeamten keine Berufserfahrung verlangt werde, erklärt die Landesregierung. Die Einkommenszuwächse betragen monatlich zwischen 387 und 482 Euro. Mit der neuen Verordnung kommt die Landesregierung nach eigener Aussage einer Forderung der kommunalen Spitzenverbände nach. Die Neuregelung soll 2014 in Kraft treten.

Quelle: MAGAZIN für Beamtinnen und Beamte, Ausgabe 09/2013
mehr zum Thema:

 

Beamten-Magazin
Beamten-Magazin
Informationen für Beamte im Doppelpack: zum Komplettpreis von 19,50 Euro erhalten Sie 1 x monatlich das Magzin und 1 x jährlich das Taschenbuch "Wissenswertes für Beamte".
hier bestellen
© 2008 • www.besoldungsrecht.de • Alle Rechte vorbehalten